Dogdance

 Dogdance

Dogdance ist eine noch relativ junge Hundesportart, die sich aber immer größerer Beliebtheit erfreut, da sie entgegen anderen Sportarten für jedes Mensch-Hund Team geeignet ist, keine teuren Geräte benötigt und einfach extrem Spaß macht.

 Das Ziel von Dogdance ist es sich gemeinsam harmonisch mit seinem Hund zu Musik zu bewegen.

Der erste Teil des Trainings besteht im Erlernen verschiedenster Tricks. Aus diesen Tricks kann jedes Team je nach Vorlieben, Talenten und körperlichen Gegebenheiten auswählen. Von Slalom um die Beine über Sprünge über Arme und Beine, Posen wie Verbeugen, Männchen oder Abklatschen, Drehungen oder Tricks mit Requisiten wie einen Stock festhalten.

Zusätzlich zu den Tricks werden verschiedene „Fuß“- positionen trainiert. Hierbei gibt es neben dem klassischen Fuß an der linken Seite viele Möglichkeiten wie z. B. das Gehen zwischen den Beinen des Menschen oder frontal vor ihm.

Wenn ein paar Tricks und Fußpositionen sicher bis auf Wortkommando eingebaut sind werden erste Kombinationen begonnen. In dieser Phase gewöhnt man den Hund auch schrittweise dran, dass Menschen manchmal merkwürdige Bewegungen machen, wenn Musik läuft. Aus den Kombinationen werden dann Sequenzen und diese werden dann später zu einer ganzen Choreographie zusammengesetzt.
Dafür wird eine Musik gewählt die zu Mensch, Hund und deren Tricks passt und die dann die Möglichkeit einer eher getanzten oder eher inszenierten Choreographie bietet.

Der eine hat Spaß daran mit seinem Hund zu einer Nummer aus Dirty Dancing richtig zu tanzen, während der andere lieber ein Thema wie z. B. die I´m walking Nummer aus der Werbung umsetz und dafür mit einem Kanister als Requisite einfach nur umhergehen muss.

Gerade diese Vielfalt macht Dogdance aus. Es ist faszinierend welch kreative Ideen es gibt und wie beeindruckend es ist es, wenn Mensch und Hund dann zu einer passenden Musik eine Einheit bilden.
Während dem Einen Tricks und Übergänge, die er mit seinem Hund im Wohnzimmer und auf dem Spaziergang als gemeinsame Beschäftigung machen kann reichen, will der andere spektakuläre Tricks und ausgefeilte Choreos auf Turnieren und Vorführungen präsentieren.

Im Dogdance ist alles möglich, denn im Vordergrund steht immer, dass Mensch und Hund gemeinsam eine tolle Zeit und viel Spaß haben.

Dogdance kann bei uns in Gruppen- oder im Einzeltraining erlernt werden.

PS: Wer Lust hat sich ein paar Endprodukte unserer Dogdance Teams anzusehen, kann dies auf unserem –>Youtube Channel.